LARGE SMALL Video Size:
The latest version of Adobe Flash Player is required to watch video. Get Flash Now
An update to Veoh Web Player is required to watch this   video.
This update improves video playback performance and also includes many quality and stability enhancements. Update Web Player

Comments

DEFA, DDR & mehr!!!

DEFA, DDR & mehr!!!

Filme der Deutsche Film AG. Die Deutsche Film AG, kurz DEFA, war das volkseigene Filmstudio der DDR mit Sitz in Potsdam-Babelsberg. Die DEFA drehte etwa 700 Spielfilme, 750 Animationsfilme sowie 2.250 Dokumentar- und Kurzfilme. Etwa 8.000 Filme wurden synchronisiert.....deutsch, german, film

more
  • Auf der Fahrt von Leipzig nach Berlin kommt es zwischen der jungen Sybille Arnold und ihrem Freund und Dozenten Dr. Pfeiffer zum Streit. Sie glaubt, dass er sie verlassen will. Als er nichts darauf erwidert, besteht Sybille darauf, im strömenden Regen in einer Waldgegend bei Lühnsdorf auszusteigen. Einige Zeit später erreicht sie scheinbar unter Schock ein Forsthaus und schneidet sich an einer Säge die Pulsadern auf. Der Förster findet sie rechtzeitig und Sybille wird ins Krankenhaus eingeliefert. Oberleutnant Jürgen Hübner und Leutnant Helga Lindt werden mit dem Fall betraut. Bei einer ersten Befragung gibt Sybille an, am Vormittag im Wald vergewaltigt worden zu sein. Sie sei auf der Landstraße in einen LKW eingestiegen, doch der Fahrer sei plötzlich in den Wald gefahren und habe sie vergewaltigt. Weitere Fragen Helga Lindts blockt sie zunächst ab, weil sie sich nicht erinnern will. Der behandelnde Arzt berichtet Helga Lindt, dass Sybille im vierten Monat schwanger ist. Ihr Selbstmordversuch hatte weniger mit der Vergewaltigung zu tun als vielmehr damit, dass sie das Kind nicht behalten will, weil ihr Freund sie verlassen hat. Der weiß nichts von dem Kind. Später berichtet sie, dass der Lastwagen des Vergewaltigers eine fleischähnliche Masse geladen hatte. Dem Mann hat sie während der Tat zudem einen Schlüssel entwendet, mit dem sie ihn am Kopf verletzt hat.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    1,430
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Bei Vorbereitungsarbeiten für eine Tagebau-Erweiterung im Dorf Zernsdorf, Kreis Senftenberg, wird im Schlamm des ehemaligen Sees Fließ ein Skelett gefunden. Oberleutnant Peter Fuchs und Leutnant Vera Arndt übernehmen die Ermittlungen. Anhand einer unweit des Skeletts gefundenen Taschenuhr sowie eines Rings wird bald die Identität des Toten festgestellt: Es handelt sich um Bruno Krüger, einen im Dorf äußerst unbeliebten Gastwirt. Er ist vor rund zehn Jahren spurlos verschwunden. Als wenig später ein Brief aus dem Westen mit seinen Papieren im Dorf ankam, war klar, dass er geflüchtet sein muss. Wie er zurück nach Zernsdorf kam, wissen die Ermittler nicht. Dass er getötet wurde, zeigt sich an Schädelfrakturen.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    458
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Nach einer Feier im Klubhaus drängt der angetrunkene Rolle die junge Lu dazu, sich von ihm auf dem Moped nach Hause fahren zu lassen. Widerstrebend stimmt sie zu, zumal sie so ihre Bekannte Doris nicht begleiten kann, die nun mit dem Fahrrad allein nach Hause fährt. Rolle jedoch schlägt mit Lu einen anderen Weg ein und hält unweit einer Abzweigstelle der Bahn. Er bedrängt sie in einem leerstehenden Haus an den Gleisen und reagiert wütend, als sie ihn beißt. Er geht. Wenig später hört Lu Schritte in einer Etage unter ihr. Als ein Zug das Haus passiert, hört man ihren Schrei. Lus Leiche wird am nächsten Morgen gefunden und Oberleutnant Peter Fuchs und Leutnant Vera Arndt nehmen die Ermittlungen auf. Über Nacht hat es geregnet und geschneit und Spuren sind kaum zu finden. Nur der Reifenabdruck von Rolles Moped kann gesichert werden. Rolle jedoch bestreitet die Tat und sagt aus, er habe nach dem Streit mit Lu abseits des Hauses auf sie gewartet. Als sie nicht aus dem Haus gekommen sei, sei er weggefahren. Alles deutet darauf hin, dass Lu von einem Zug erfasst wurde und an den Verletzungen starb. Lus Tod wird ihrem Vater, dem Bahnhofsvorsteher Steger gemeldet, der emotionslos reagiert. Er verdächtigt Bernhard Schramm, der an der Abzweigstelle als Schrankenwärter arbeitet. Einst war er unter Steger am Stellwerk beschäftigt, fiel bei ihm jedoch in Ungnade. Nicht nur klatschte man im Dorf über eine mögliche Beziehung des verheirateten Schramm zu Lu. Schramm war Steger zudem aufgrund seiner Neuerervorschlägen, die zur Rationalisierung der Betriebsprozesse beitragen könnten und die Steger als Spinnereien abtat, ein Dorn im Auge. Die Strafversetzung an die Schranke, die Steger mit Unzuverlässigkeiten und Alkoholisierung nach einer Geburtstagsfeier begründete, waren in Wirklichkeit persönlicher Natur. Weitere Probleme in Stegers Wirkungskreis sind regelmäßige Expressdiebstähle. Auch in der Zeit um Lus Tod wurde erneut eine Kiste Spirituosen gestohlen.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    622
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Im Haus des Medizinalrats Dr. Loewen brennt es. Nachbar Exner will den Brand löschen, als die Wohnungstür von innen aufgebrochen wird und ein Mann in Ledermontur an ihm vorbeirennt und flieht. Wenig später erscheinen Oberleutnant Peter Fuchs und Leutnant Vera Arndt, die die Ermittlungen aufnehmen. Das Ehepaar Loewen ist im Ausland im Urlaub, die Tochter Ulrike weilt mit ihrem wohlhabenden Freund Achim 150 Kilometer entfernt ebenfalls im Urlaub. Das Feuer wurde gelegt und hat vor allem im Erdgeschoss gewütet. Eine Grafiksammlung in einem Schrank scheint verbrannt zu sein. Die Ermittler vermuten in dem flüchtigen Mann schon bald Hanno Hecht, den Ex-Freund von Ulrike. Sie hatte sich auf Drängen ihrer Mutter von ihm trennen müssen. Hanno fährt Motorrad. Seine Fahrtmontur findet sich mit Brandlöchern im Müll. Hanno wird festgenommen, bricht jedoch beim Verhör zusammen und kommt mit Blutvergiftung aufgrund von Schnittwunden ins Krankenhaus.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    552
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Die Postangestellte Lisa Murnau wird während ihres Nachtdienstes niedergeschlagen und kommt mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Der Täter entwendet rund 70.000 Mark aus dem Tresor. Die Ermittler Oberleutnant Peter Fuchs und Leutnant Vera Arndt finden im Dienstraum neben Lisa auch den jungen Harry Wolter, der alkoholisiert ist und ebenfalls niedergeschlagen wurde. Er kann sich nicht an den Tathergang erinnern. Da er Lisa kannte und keine Tür der Postfiliale aufgebrochen wurde, ist er tatverdächtig, denn Lisa muss den Täter in die Post gelassen haben. Die Flucht des Täters geschah durch die Hintertür, in der von innen noch der Schlüssel steckt. Harry bezichtigt den Bäcker Paul Retzlaff der Tat, der zwar verheiratet ist, jedoch Gerüchten zufolge eine Affäre mit Lisa hatte. Bald finden sich andere Verehrer der jungen Frau, die Motive für ihre Tat gehabt hätten. Schausteller Proll flirtete vor einigen Tagen mit Lisa am Schalter und suchte zudem einen Käufer für seinen Oldtimer. Proll erweist sich als Betrüger, der von mehreren Personen eine Anzahlung auf seinen Wagen erhielt und ihn mit diesem Geld erst abbezahlen konnte. Mit Zirkus und Wagen verschwindet er aus der Stadt und wird später von den Polizisten gestellt, nachdem er sich mit Peter Fuchs und Vera Arndt eine Verfolgungsjagd in der Geisterbahn geleistet hat. Auch der biedere Postamtmann Albrecht, den Lisa bei der Schicht ablöste, hätte am Geld Interesse haben können, ist sein bestellter Wagen doch da und muss von ihm bezahlt werden, da sonst die Bestellung verfällt.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    739
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Otto Scheidel ist seit 22 Jahren Kapitän auf dem Radschleppdampfer Jenissei, mit dem er die Elbe befährt. Sein Team ist eingeschworen, nur Ottos Freundin Carola, genannt Caramba, hat irgendwann genug. Die Gaststättenbesitzerin wünscht sich eine Familie und will weg von betrunkenen Menschen. Als Otto zu ihrem Geburtstag schließlich nur Blumen schickt, weil er nicht vom Dampfer kommt, trennt Caramba sich von Otto. Der hat bald einen zweiten Schicksalsschlag zu verkraften: Auch von der Jenissei muss er sich trennen. Der Radschleppdampfer ist der letzte auf der Elbe, der noch mit Kohlen betrieben wird. Immer seltener finden sich Personen, die die harte und schmutzige Arbeit des Kohleschaufelns auf sich nehmen wollen, sodass die Jenissei schon seit geraumer Zeit unterbesetzt ist. Nun soll sie ein Museums- und Restaurantschiff werden. Nach der letzten Fahrt packt die Besatzung zusammen. Der alte Jule bleibt an Bord und übernimmt die Wartung des Schiffs, das nun als Gaststätte von Caramba betrieben wird. Der Rest der Besatzung beginnt auf einem mit Diesel betriebenen Schiff zu arbeiten. Nur Otto sucht sich einen neuen Job: Er beginnt bei einer Gleisbaubrigade als Schienenarbeiter. Eines Tages sieht er bei der Arbeit, wie sich auf der Elbe bei Niedrigwasser ein Schlepper und ein Motorkahn festfahren. Auf dem Schlepper arbeiten seine ehemaligen Kameraden Miltz und Langer, den nachkommenden Schiffen wiederum ist die Durchfahrt versperrt. Ein Versuch, die Kähne mit Traktoren aus den Sandbänken zu ziehen, scheitert. Infrage käme jedoch ein Raddampfer wie die Jenissei, der kaum Tiefgang hat. Aktive Radschleppdampfer arbeiten noch im Tschechischen, doch wären sie erst in acht Tagen vor Ort.


    by:
    Nitze66
    source:
    veoh
    views:
    4,179
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • Unterhaltung


    by:
    habibiamin
    source:
    veoh
    views:
    500
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • aus Cottbus


    by:
    s0742393
    source:
    veoh
    views:
    544
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    259
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    260
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    309
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    263
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws Krimiserie aus der DDR, einige Teile sind nicht mehr auffindbar, teilweise schlechte Qualität! Dieser Teil ist schon bei Veoh vorhanden!


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    235
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    316
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    337
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    462
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    273
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    142
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    200
    added:
    12 mos ago
    language:
    German
  • sw/ws TV-Krimiserie der DDR aus den sechzigern, einige Teile sind nicht mehr auffindbar. Teilweise schlechte Qualität.


    by:
    Achim51
    source:
    veoh
    views:
    182
    added:
    12 mos ago
    language:
    German